kerweumzug_elmshausen_14082011001013.gif
kerweumzug_elmshausen_14082011001013.gif
kerweumzug_elmshausen_14082011001013.gif
kerweumzug_elmshausen_14082011001013.gif
Was ist hier neu?
Aktuelle Mitteilungen
Brauchtum
Brunnen
Dorfverschönerung
Ruhebänke und Anlagen
Dorfgeschichte
Kontakt
Links
Impressum
Wanderwege
Verein - Informationen
Gästebuch
Willkommen
Willkommen in Reichenbach / Odenwald
kerweumzug_elmshausen_14082011001012.gif
kerweumzug_elmshausen_14082011001011.gif
So klingt es bei uns
kerweumzug_elmshausen_14082011001010.gif
kerweumzug_elmshausen_14082011001009.gif
kerweumzug_elmshausen_14082011001008.jpg
Felsenmeer
kerweumzug_elmshausen_14082011001007.gif
Spinnkreis
btngo_hot.gif
Die Trachtengruppe und ihre Aktivitäten
Kurzfristig vereinbart wurde am 07.08.2011 nach dem Burgfestumzug in Lindenfels die Teilnahme der Trachtenträger am Kerweumzug in Elmshausen. Trotz der schnellen Festlegung machten 24 Trachtenträger mit, darunter auch wieder mehrere Kinder.
Spötter behaupten ja, dass es bei Großveranstaltungen in Elmshausen pünktlich mit dem
Beginn zu regnen anfängt, während sich in Reichenbach die Wolken auflösen und die Sonne
lacht. Und tatsächlich, pünktlich mit dem Festzugsbeginn um 14.00 Uhr öffnete Petrus seine
Schleusen. Die Gelackmeierten waren an diesem Tage aber nicht nur die geliebten Nachbarn,
sondern auch die Reichenbacher mit ihren Trachten, die fast alles vertragen … außer Nässe.
VVR-Trachtenträger bei der „Maugelsches-Kerb“
Noch war es trocken, als sich die VVR-Trachtenträger ohne ihre "Nachzügler" vor dem Hohberg der Fotografin stellten.
kerweumzug_elmshausen_14082011001006.gif
kerweumzug_elmshausen_14082011001005.gif
nach oben
Trachtengruppe / Übersicht
btngo_hot.gif
btngo_hot.gif
kerweumzug_elmshausen_14082011001004.jpg
kerweumzug_elmshausen_14082011001003.jpg
Teils unter Regenschirmen ging es dann vom Gewerbegebiet unterhalb der Sporthalle auf die Bundesstraße und von dort Richtung Dorfmitte. Am Straßenrand spendeten zahlreiche Trachtenfreunde, insbesondere die aus Reichenbach, den VVR- Trachtenträgern freundlichen Applaus. Höhepunkt des Umzuges waren die vielen Besucher an der Einmündung zum Heckenwiesen- weg, in den der knapp 40 Nummern umfassende Korso aus verkehrstechnischen Gründen abbog.
Dort waren allerdings Geduld gefragt – und Regenschirme. Die Nieder- schläge vertrieben so manche Zuschauer in die Häuser und ließen die Teilnehmer über das „Sauwetter“ fluchen. Der lange Aufenthalt in der Seitenstraße wurde zu Kontakten mit den Linnenbacher Trachten- und Musikfreunden genutzt, die auch schon in Lindenfels mit dabei waren.
Die restlichen 300 Meter bis zum Festzelt am TSV-Vereinsheim waren dann schnell überwunden.
Bei geräuschvoller Kulisse nahmen die VVR-Trachtenträger ihren Kaffee ein. Einige hörten sich die Kerweredd an und verbrachten noch einige Stunden in Elmshausen. Ob sich die Teilnahme am Elmshäuser Kerwezug im nächsten Jahr wiederholt, ist eher fraglich. Im Gegensatz zu Lindenfels oder Reichenbach fehlt in Elmshausen eine Trachtentradition.
kerweumzug_elmshausen_14082011001002.jpg
Fest im Griff hatten die jugendlichen Festzugsteilnehmer das noch von Reinhold Mayer gemalte Schild des
Verschönerungsvereins Reichenbach
Foto: Tobias Pöselt
Verschönerungsverein Reichenbach 1974 e.V.
kerweumzug_elmshausen_14082011001001.gif