theaterspielgruppe001011.jpg
theaterspielgruppe001010.gif
theaterspielgruppe001010.gif
theaterspielgruppe001010.gif
theaterspielgruppe001010.gif
Was ist hier neu?
Aktuelle Mitteilungen
Brauchtum
Brunnen
Dorfverschönerung
Ruhebänke und Anlagen
Dorfgeschichte
Kontakt
Links
Impressum
Wanderwege
Verein - Informationen
Gästebuch
Willkommen
Willkommen in Reichenbach / Odenwald
theaterspielgruppe001009.gif
theaterspielgruppe001008.gif
So klingt es bei uns
theaterspielgruppe001007.gif
theaterspielgruppe001006.gif
theaterspielgruppe001005.jpg
Felsenmeer
theaterspielgruppe001004.gif
Die Trachtengruppe und ihre Aktivitäten
Für die heimischen Trachtenträger ist es Anschauungsmaterial par excellence. Auf einem jetzt aufgetauchten alten Foto sind eine Reihe von odenwälder Trachtenträgern vor einem Theaterspiel abgebildet, können aber weder zeitlich, noch örtlich zugeordnet werden.

Inge Barlow gab das Foto aus dem Bestand des früheren Bürgermeisters Karl Germann an den Reichenbacher Verschönerungsverein für dessen Heimatarchiv weiter. Es zeigt eine 25 Personen starke Theatergruppe weitgehend in odenwälder Tracht. Das Foto wurde wahrscheinlich vor dem Ersten Weltkrieg und möglicherweise in Gadernheim von dem Fotografen D. Ziegenfuß aufgenommen.

Von besonderem Interesse sind nicht nur die Häubchen der Damen, ihre Tücher, Blusen und Röcke, sondern auch die Kopfbedeckungen der Herren, ihre Mäntel und Hosen, sowie das Schuhwerk. Es bestätigt alle, die in der Tracht keine „Uniform“ sehen, sondern eine sich über 150 Jahren entwickelnde Kleidung. Die Menschen konnten auch damals nur das anziehen, was sie hatten.
Trachtengruppe um 1910 spielt Theater
Trachtengruppe / Übersicht
Spinnkreis
btngo_hot.gif
btngo_hot.gif
theaterspielgruppe001003.gif
Verschönerungsverein Reichenbach 1974 e.V.
theaterspielgruppe001002.gif
In der Festschrift „100 Jahre Chorgesang in Gadernheim“ führt Pfarrer Hans Runge 1968 diese Vorliebe des Vereins für das Theaterspielen an. In seiner Liste über die Aufführungen im „Erbacher Hof“ fehlt allerdings „`s Millersch Lissl vun Michelboch“. Das zwischen 1910 bis 1933 wohl bekannteste „Volksstück mit Musik, Tanz und Gesang“, wurde in dieser Zeit in nahezu allen größeren Sälen im Odenwald gespielt. Geschrieben hatte es der Heppenheimer Lehrer Franz Schwabenland. Sein 80 Seiten umfassendes Büchlein musste der Darmstädter Verlag Schlapp gleich neun Mal auflegen.




Text und Repro: Heinz Eichhorn - 31.10.2011
In Lautertal gab es vor dem Ersten Weltkrieg eine Reihe von Vereinen, die Theater spielten. Dazu zählte auch der Gadernheimer Gesang- verein „Sängerlust“ aus 1868, der sich 1923 mit dem Arbeiter-Gesangverein „Freiheit“ zur heutigen „Harmonie“ zusammen- schloss.
theaterspielgruppe001001.jpg
Da der Reichenbacher Turnverein dieses Stück bereits 1910 in seinem Vereinslokal „Zur Sonne“ spielte und darüber eine allerdings weniger scharfe Aufnahme vorliegt, könnten die Mitspieler aufgrund ihrer Kleidung und Verkleidung gegenüber gestellt werden. Dies könne zum Ergebnis führen, dass es sich auch bei der vermeintlichen Gadernheimer Aufführung um das Erfolgsstück von Franz Schwabenland handelt.
Wer Hinweise zu Zeit und Ort der Aufnahme, sowie über das damals gespielte Stück machen kann, wird gebeten, sich mit Heinz Eichhorn, Telefon: 06254/7348, in Verbindung zu setzen.
nach oben
hoch.gif