trachtentraeger_0704001009.gif
trachtentraeger_0704001011.jpg
trachtentraeger_0704001010.jpg
trachtentraeger_0704001009.gif
trachtentraeger_0704001009.gif
trachtentraeger_0704001009.gif
Was ist hier neu?
Aktuelle Mitteilungen
Brauchtum
Brunnen
Dorfverschönerung
Ruhebänke und Anlagen
Dorfgeschichte
Kontakt
Links
Impressum
Wanderwege
Verein - Informationen
Gästebuch
Willkommen
Willkommen in Reichenbach / Odenwald
trachtentraeger_0704001008.gif
trachtentraeger_0704001007.gif
So klingt es bei uns
trachtentraeger_0704001006.gif
trachtentraeger_0704001005.gif
trachtentraeger_0704001004.jpg
Felsenmeer
trachtentraeger_0704001003.gif
Spinnkreis
btngo_hot.gif
Die Trachtengruppe und ihre Aktivitäten
Aufwärts geht es bei den Trachtenträgern des Verschönerungsvereins (VVR).
Nachdem über viele Jahre die Anzahl der Mitwirkenden stagnierte, konnte Ehrenvorsitzender Albrecht Kaffenberger jetzt gleich vier Ehepaare werben,
womit sich die Anzahl der Trachtenträger auf über 30 erhöht.

Alle acht Neumitglieder werden derzeit mit wertvollen Trachten ausgestattet. Die Finanzierung erfolgt teilweise über die Brauchtumsstiftung, die von Kaffenberger
selbst ins Leben gerufen wurde. Sie gründete sich am 21. Oktober 1988 im Gasthaus „Zur Traube“. Neben Kaffenberger nahmen an der Gründungsversammlung noch
Peter Kindinger, Erika und Siegfried Richter, Herbert Uhrig, Ludwig Kindinger,
Heinrich Stock, sowie Rudolf Pfeifer teil. Zum Vorsitzenden wurde Rudolf Pfeifer,
zum Stellvertreter Herbert Uhrig gewählt. Heute steht der Stiftung Werner Opper vor.
Neue Trachtenträger bereichern die Brauchtumsgruppe
Text: Heinz Eichhorn – 03.2007
trachtentraeger_0704001002.gif
trachtentraeger_0704001001.gif
nach oben
Trachtengruppe / Übersicht
Nach der „Verfassung der Brauchtumsstiftung“ sollen insbesondere das Odenwälder Brauchtum und der Reichenbacher Verschönerungsverein mit seiner Trachtentanz und Volkstanzgruppe gefördert werden. Dies geschah seitdem in vielfacher Weise. Ohne die Unterstützung der Brauchtumsstiftung wären viele Anschaffungen für die Trachtenträger nicht möglich gewesen. Letztlich hat die Stiftung gar zum Erhalt und Fortbestand der Trachtengruppe einen wesentlichen Beitrag geleistet.

Mit den Neumitgliedern kann die Gruppe nun in stärkerer Besetzung als bisher an den traditionellen Veranstaltungen wie beim Kerweumzug in Reichenbach und an der „Äppelwoiwoche“ teilnehmen. Im letzten Jahr kam erstmals auch der Kerweumzug in Lautern und nach einer langen Pause der Winzerfestumzug in Bensheim dazu. Gerne nahm und nimmt die Gruppe auch an Verschwisterungsfeierlichkeiten mit Radlett und Jarnac teil. Ehrenvorsitzender oder Vorsitzender erscheinen auch mal in Tracht bei runden Geburtstagen früherer Trachtenträger oder gemeinsam mit Trachtenträgerinnen bei besonderen Jubiläen.

btngo_hot.gif
btngo_hot.gif