© Verschönerungsverein Reichenbach 1974 e.V. Aktuelle Mitteilungen Brauchtum Brunnen Dorfgeschichte Dorfverschönerung Ruhebänke und Anlagen Felsenmeer Wanderwege Verein / Informationen Links Kontakte Impressum Gästebuch Was ist hier neu ?
Geschichte und Geschichten aus Reichenbach Willkommen Nach 60 Jahren   -  Details zu den Bomberabstürzen Vortrag von Horst Rapp über die Vorgänge des 13. April 1944 Dorfgeschichte / Historisches / Übersicht Der Vorsitzende des Verschönerungsvereins und Initiator des Abends, Heinz Eichhorn, begrüßt Horst Rapp und die interessierten Gäste. Horst Rapp verstand es Dank seines fundierten Wissens, die anwesenden Zeitzeugen und gespannt lauschenden Gäste über die Geschehnisse der damaligen Zeit ebenso zu informieren wie über die persönlichen Schicksale der Bomberbesatzung zu berichten. Horst Rapp konnte nicht nur sichergestellte Fragmente von Trümmern des in Reichenbach abgestürzten Bombers zeigen (mit beidseitigen Durchschüssen), sondern auch Bilder einer Bomberbesatzung. In einem anschließenden Lichtbildervortrag erläuterte Rapp die Bauarten der deutschen und amerikanischen Jäger ebenso wie die der Bomber und zeigte die Stätten auf, von denen die Bomber damals in England starteten. Die Besucher des Abends beeindruckten die gezeigten Bilder von alten, aber auch nachgebauten deutschen und amerikanischen Flugzeugen. Rapp erklärte auch die Fliegerzeichen und die Bedeutung sonstiger “Verzierungen” auf dem Flugzeugrumpf. Foto:  Walter Koepff Foto:  Walter Koepff Stellenweise LEBHAFT ging es zu, als sich während der Schilderungen von Rapp Zeitzeugen zu Wort meldeten und ihre Erinnerungen mitteilten.(Sie waren jedoch nicht immer deckungsgleich und mussten zeitlich erst einmal “einsortiert” werden, denn in Reichenbach und Umgebung stürzten zur damaligen Zeit mehrere Flugzeuge ab). Foto:  Walter Koepff Heinz Eichhorn bedank sich bei Horst Rapp. Foto:  Walter Koepff Foto:  Walter Koepff Foto:  Walter Koepff