2011_inge_degenhardt_gestorben001011.gif
2011_inge_degenhardt_gestorben001011.gif
2011_inge_degenhardt_gestorben001011.gif
2011_inge_degenhardt_gestorben001011.gif
Was ist hier neu?
Aktuelle Mitteilungen
Brauchtum
Brunnen
Dorfverschönerung
Ruhebänke und Anlagen
Dorfgeschichte
Kontakt
Links
Impressum
Wanderwege
Verein - Informationen
Gästebuch
Willkommen
Willkommen in Reichenbach / Odenwald
2011_inge_degenhardt_gestorben001010.gif
So klingt es bei uns
2011_inge_degenhardt_gestorben001009.gif
2011_inge_degenhardt_gestorben001008.jpg
Felsenmeer
2011_inge_degenhardt_gestorben001007.gif
2011_inge_degenhardt_gestorben001006.gif
Verein - Informationen / Übersicht
btngo_hot.gif
Vereinsmitglieder, Freunde und Förderer
Verein / Mitglieder / Übersicht
btngo_hot.gif
Inge Degenhardt/Kraft beigesetzt

2011_inge_degenhardt_gestorben001005.gif
nach oben
2011_inge_degenhardt_gestorben001004.gif
2011_inge_degenhardt_gestorben001003.gif
Verschönerungsverein Reichenbach 1974 e.V.
Obwohl sie schon viele Jahre in Crumstadt lebte, blieb Inge Degenhardt/Kraft eine Reichenbacherin mit Leib und Seele. Am Freitag wurde sie in ihrer neuen Heimat beigesetzt.

Inge Degenhardt wurde im Falltorweg geboren, von Pfarrer Georg Mager getauft und konfirmiert, in der örtlichen Schule unterrichteten sie unter anderen Heinrich Röth, Gertrude Würfel und Fritz Lechner. Aus ihrer ersten Ehe ging Tochter Kirsten hervor, aus der zweiten mit Heinz Kraft zwei Söhne.
kreuz_und_blumen.jpg
Trotz ihres neuen Wohnortes ließ sie die alte Heimat nicht los. Mit zahlreichen Reichenbachern stand sie in ständigem Kontakt, nahm an allen Klassentreffen des Jahrgangs 1946/47 teil und verkaufte ein Jahrzehnt lang an den Wochenenden mit ihrem Mann in Reichenbach und Umgebung aus ihrem Lieferwagen heraus frisches Obst und Gemüse.
2011_inge_degenhardt_gestorben001002.jpg
2011_inge_degenhardt_gestorben001001.jpg
Über die Heimatforscher hatte sie zum Verschönerungsverein besondere Kontakte. Für das Archiv lieferte sie eine Fülle von alten Fotos und Dokumenten über ihren Urgroßvater Karl Krichbaum, der Steinhauer, Gemeindevertreter und Polizeidiener in Reichenbach war.
In ihrem Geburtsort wie in Crumstadt nahm sie an den Aktivitäten der Landes- kirchlichen Gemeinschaft und der Evangelischen Kirche teil.
In der Trauerfeier wurde ihr fester Glaube und ihr Engagement gewürdigt.
Der Jahrgang 1946 / 47 - 1987
Inge Degenhardt (rechts hinter Lehrerin Gertrude Würfel).
Zum Abschied von Inge waren auch einige Klassen- kameraden aus dem Lautertal angereist.













Text und Fotos: Heinz Eichhorn - 11.11.2011